Schützengau Ammersee

im Bayerischen Sportschützenbund - Bezirk Oberbayern


Herzlich Willkommen beim Schützengau Ammersee

Als kleinster Schützengau des Schützenbezirkes Oberbayern in der Region Ammersee, stellen wir hier aktuelle Informationen rund um unsere Aktivitäten bereit.

 

 
 

 David Prost fährt zur Europameisterschaft mehr dazu hier:

Hinweise zu den Bayerischen Meisterschaften 2021; Stand 01.04.2021 finden Sie hier:

Foto: Gerhard Werner

Betreff: BSSB / Aktuelle Informationen / Plattform für virtuelle Mitgliederversammlungen Stand: 01.04.2021
Verteiler: Landesausschuss, Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister, Vereine, Landesehrenmitglieder, Landesreferenten, Hauptamt

Sehr geehrte Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister,
sehr geehrte Schützenschwestern und Schützenkameraden,

noch immer haben die Pandemie und ihre Einschränkungen auf alle Lebensbereiche starke Auswirkungen, auch auf unser Schützenwesen und die Ausübung unseres Sports. Nicht nur der reine Schießbetrieb ist hiervon betroffen, sondern auch das ganze Vereinsleben mit seinen gesellschaftlichen Aspekten, aber auch mit seinen Vereins- und Gremiensitzungen. Zwar hat der Gesetzgeber im März vergangenen Jahres mit dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19 Pandemie (…) die Rechtsgrundlage für Sonderlösungen in dieser Zeit geschaffen, jedoch sind viele der theoretisch möglichen Optionen in der Praxis nicht immer einfach umsetzbar. Speziell für die Mitglieder- und Delegiertenversammlungen bedeutet dies nun, dass virtuelle und schriftliche Abstimmungen zunächst bis Ende 2021 auch ohne entsprechende Satzungsgrundlage möglich sind. Eine ganz andere Frage ist jedoch die praktische Umsetzung dieser neu geschaffenen Optionen. Einige Vereine und Gaue haben die Phase im vergangenen Sommer genutzt, um Präsenzveranstaltungen durchzuführen, andere haben diese gleich auf dieses Jahr verschoben. Teilweise werden virtuelle Versammlungen geplant, bzw. wurden diese durchgeführt, zum Teil auch in Kombination mit schriftlichen Abstimmungen (Briefwahl). Problematisch waren bisher rein virtuelle Mitgliederversammlungen, in denen sowohl der Berichts- und Diskussionsteil virtuell, als auch die anstehenden Wahlen und Abstimmungen rein virtuell durchgeführt werden können.
Als Service und Hilfestellung für seine Vereine und Untergliederungen hat der BSSB hierfür nun eine Partnervereinbarung mit VotesUP, einem Anbieter für virtuelle Abstimmungen und Wahlen geschlossen. VotesUP ist bereits bei anderen Verbänden und Organisationen zu diesem Zweck im Einsatz und soll auch unseren Vereinen die Möglichkeit einer rein virtuellen Mitgliederversammlung eröffnen.

Möglich sind beispielsweise offene und geheime Abstimmungen zu einzelnen Tagesordnungspunkten, wie Haushalt oder Entlastung des Vorstandes, aber auch Gremienwahlen können öffentlich oder geheim, bei Bedarf auch mit unterschiedlicher Stimmgewichtung, rein virtuell durchgeführt werden. Dies kann im Rahmen einer virtuellen Livesitzung oder auch zeitversetzt in Form einer virtuellen Briefwahl stattfinden. Über einen entsprechenden Link können BSSB-Vereine, aber natürlich auch unsere Gaue diese Plattform kostenlos nutzen.

Bei Bedarf und Interesse senden Sie einfach eine E-Mail an die Adresse votesup@bssb.bayern. Sie erhalten dann den Zugangslink über den Partnervertrag des BSSB sowie eine Übersicht und Erläuterung zur Handhabung der Plattform mit ihren diversen Möglichkeiten. Darüber hinaus können über die Geschäftsstelle individuelle Fragen zur Nutzung der Plattform beantwortet werden. Natürlich kann die rein virtuelle Mitgliederversammlung eine Präsenzveranstaltung nur schwer ersetzen, gerade das persönliche Miteinander unserer Vereinsversammlungen und Schützentage bleibt hier völlig auf der Strecke. Nichts desto trotz haben die Vereine und Untergliederungen des BSSB durch die geschlossene Partnervereinbarung nun die Möglichkeit, auch die anstehenden Vereinsformalien rein virtuell durchzuführen.
Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an die Geschäftsstelle wenden.
Ich wünsche Ihnen schöne Ostertage und vor allem weiterhin Gesundheit.

Mit bayerischem Schützengruß
Christian Kühn
1. Landesschützenmeister

 

Betreff: BSSB / Aktuelle Informationen /Waffenrecht Stand: 17.03.2021

Verteiler: Landesausschuss, Gauschützenmeister und Gauschützenmeisterinnen, Gausportleiter und Gausportleiterinnen, Vereine, Hauptamt

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Inkrafttreten der Neuregelungen im Waffenrecht ist nun auch die Prüfung des Fortbestehens des waffenrechtlichen Bedürfnisses einheitlich geregelt worden. Künftig wird das Fortbestehen des waffenrechtlichen Bedürfnisses fünf bzw. 10 Jahre nach erstmaligem Erwerb einer waffenrechtlichen Erlaubnis geprüft, danach reicht die Mitgliedschaft im Verein aus. Ausführliche Erläuterungen hierzu finden Sie im beigeschlossenen Dokument.
Derzeit erfolgt die Bestätigung, dass ein Mitglied regelmäßig dem Schießsport nachgegangen ist über den Verein. Hierzu wurde in Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration ein einheitliches Formular erstellt, das zukünftig für den Nachweis zum Fortbestehen des waffenrechtlichen Bedürfnisses verwendet werden soll. Das Formular finden Sie ebenfalls im Anhang und zum Download auf unserer Homepage.

Ebenfalls informieren wir nochmals über die Möglichkeit eines kostenlosen digitalen Abos der Bayerischen Schützenzeitung für jedes unserer Mitglieder. Die Aktion wurde bisher sehr gut angenommen, derzeit haben sich bereits über 800 Mitglieder für das kostenlose Abo registriert. Die Anmeldung und alle weiteren Informationen finden Sie auf unserer Homepage
Bei Fragen können Sie sich gerne an unsere Geschäftsstelle wenden. Bitte leiten Sie diese Nachreicht auch an Ihre Vereine weiter.
Mit bayerischem Schützengruß
Christian Kühn
1. Landesschützenmeister

Betreff: BSSB / Aktuelle Informationen / Vereinspauschale 2021 / kostenloses Abo digitale Bayerische Schützenzeitung; Stand: 10.03.2021

Verteiler: Landesausschuss, Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister, Gausportleiterinnen und Gausportleiter, Vereine, Landesehrenmitglieder, Landesreferenten, Hauptamt

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schützenschwestern und Schützenkameraden,
zwischenzeitlich gibt es weitere Unterstützungen im Zuge der Corona Pandemie über die wir gerne informieren.·       

Vereinspauschale 2021

Der Bayerische Ministerrat hat einer nochmaligen Verdoppelung auf 40 Mio. Euro zugestimmt, die Antragsfrist wurde bis 06. April 2021 verlängert, zudem gibt es Erleichterungen bei den Fördervoraussetzungen

Aktion kostenlose digitale Bayerische Schützenzeitung       

Der BSSB bietet zunächst bis Jahresende jedem Mitglied ein kostenloses Abo der elektronischen Ausgabe der Bayerischen Schützenzeitung an. Die Registrierung erfolgt einfach über unsere Homepage, das kostenlose Abo endet automatisch.Die
Bitte leitet die Nachricht auch an Eure Vereine und Vereinsmitglieder weiter.
Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an unsere Geschäftsstelle wenden.

Mit bayerischem Schützengruß
Christian Kühn
1. Landesschützenmeister


Einzelheiten finden Sie hier:

Sehr geehrte Schützenmeisterinnen und Schützenmeister,

leider sind aufgrund der Pandemie-Maßnahmen der Bundesregierung und der Bayerischen Staatsregierung derzeit jegliche Aktivitäten im Freizeitsport und damit auch im Schießsport untersagt. Seit vielen Monaten können keine sportlichen Wettkämpfe mehr ausgeführt werden. Dies betrifft auch die Durchführung der Meisterschaften.

Am Freitagabend (12.02.2021) hat sich die Gauvorstandschaft zu einem Skype-Termin getroffen, um über eine Durchführung der Gaumeisterschaft 2021 zu beraten.Da der zur Verfügung stehende Zeitrahmen Gaumeisterschaft/Oberbayerischen Meisterschaft (Bezirksmeisterschaft)/Bayerische Meisterschaft immer enger wird, hat der Schützenbezirk Oberbayern bereits beschlossen, auf die Bezirksmeisterschaft zu verzichten. Die Ergebnisse der Gaumeisterschaft sollen zur Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft herangezogen werden. Soweit die Limitzahlen erfüllt sind, soll eine Startgenehmigung für die Bayerische Meisterschaft erteilt werden.

Wir stehen nunmehr vor dem Problem, dass nicht absehbar ist, ob und wann eine Gaumeisterschaft durchgeführt werden kann. Die Bayerische Staatsregierung hat auf jeden Fall bis zum 07.03.2021 die bisherigen Beschränkungen weitestgehend aufrechterhalten. Auch danach dürfte es zweifelhaft sein, ob sportliche Betätigungen im Innenbereich wieder zugelassen werden und unter welchen Bedingungen.

Wir können derzeit deshalb keine Entscheidung darüber treffen, ob eine Gaumeisterschaft in diesem Jahr durchgeführt werden kann oder nicht. Dies ist abhängig vom weiteren Verlauf der Pandemie und damit einhergehend mit den weiteren Einschränkungen oder Lockerungen durch die Staatsregierung.

Aus diesem Grund sind wir so verblieben, dass mit einer entsprechenden Entscheidung bezüglich der Gaumeisterschaft abzuwarten ist, bis Klarheit über die rechtlichen Gegebenheiten besteht.

Wir werden die Schützenmeisterinnen und Schützenmeister umgehend informieren, sobald eine Entscheidung getroffen werden kann.
Zur Information möchten wir weiter darauf hinweisen, dass mit Beschluss vom 12.02.2021 die Rundenwettkämpfe des Bezirks für 2020/2021 abgebrochen wurden. Gleiches gilt für die Bayernliga.

Wir wünschen Euch allen beste Gesundheit und hoffen sehr, dass wir bald wieder zu dem gewohnten und geschätzten Schießbetrieb zurückkehren können.
Für die Vorstandschaft des Schützengaus Ammersee
Andrea Schmelzer
1. Gauschützenmeisterin

Ausschreibung zu einer offenen DM Flinte FITASC.
mehr dazu hier:

Wichtige Mitteilung bezüglich der Rundenwettkämpfe;
Stand: 12.02.2021

Liebe Schützenmeisterinnen und Schützenmeister,
Liebe Kolleginnen und Kollegen des Gauvorstands,
soeben erreicht mich die Mitteilung des Bezirksschützenmeisteramtes, dass angesichts der Corona-Lage sämtliche Liga- und Rundenwettkämpfe des Bezirks abgebrochen werden. Ich bitte um Beachtung des Anhangs und um Information der Sportleiterinnen/Sportleiter sowie der Mannschaftsführerinnen und Mannschaftsführer.

Mit besten Schützengrüßen
Armin Brauns
2. Gauschützenmeister

Mehr dazu hier:

In der Rubrik in unserer Chronik erinnert die aktuellen Schützenzeitung in einem mehrseitigen Bericht an Andreas Hartinger, der ja bekanntlich Schützenmeister bei der Wiedergründung der Burgschützen St. Georgen war und dann eine großartige Karriere auf Landes- und Bundesebene machte bis hin zu Europa-Ämtern.

Mehr dazu hier:

Sonderförderprogramm Schießstättenbau: Auszug aus der Bayerischen Schützenzeitung 02/2021 hier:

Hinweis des BSSB an die Vereine und Gesellschaften Stand: 08.01.2021

Verteiler: Landesausschuss, Gauschützenmeister/innen und Gauschatzmeister/innen

Sehr geehrte Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister,
sehr geehrte Gauschatzmeisterinnen und Gauschatzmeister,

das vergangene Jahr war auch für unsere Vereine beispiellos. Dem ersten Lockdown im Frühjahr folgte eine Phase leichter Lockerungen, in der der Schießbetrieb wieder teilweise aufgenommen werden konnte, aktuelle befinden wir uns nun im zweiten Lockdown, in dem der Vereinssport wieder nicht möglich ist. Viele Vereine wurden von den Beschränkungen auch wirtschaftlich getroffen. Als Hilfestellung für unsere Vereine in dieser Situation hat das Landesschützenmeisteramt beschlossen, dass der Verbandsbeitrag für 2021 erst am 31.03.2021 von den Gaukonten eingezogen wird. Wir bitten Sie, die Beiträge von den Vereinen erst zum 15.03.2021 einzuziehen. Bitte informieren Sie auch Ihre Vereine hierüber.

Das Team der Geschäftsstelle bedankt sich an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit und wünscht Ihnen besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr – bleiben Sie vor allem gesund!

Mit freundlichem Gruß
Alexander Heidel
(Geschäftsführer)

i. A.Nina Jacobi
(Sekretariat)

Tel.: 089 / 316949-17

Betreff: BSSB / Formular Bescheinigung § 27 Abs. 3 Nr. 2 SprengG
Verteiler: Landesausschuss, Landes- und Bezirksböllerreferenten, Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister, Böllerreferenten der Gaue und Vereine

Sehr geehrte Damen und Herren,

für den Nachweis eines Bedürfnisses für die Erteilung und/oder Verlängerung einer Erlaubnis nach § 27 Abs. 3 Nr. 2 SprengG bieten einige Kreisverwaltungsbehörden eigene Vordrucke an, viele Behörden tun dies allerdings nicht. Die Folge ist eine bayernweit eher uneinheitliche Verwaltungspraxis.

Um hier Abhilfe und Vereinheitlichung zu schaffen, hat der BSSB ein Formular erstellt, mit dem das Bedürfnis nun einheitlich gegenüber der Behörde nachgewiesen werden kann (für den Fall, dass es kein behördeneigenes Formular gibt).

Das entsprechende Formular finden Sie im Anhang oder auf unserer Homepage unter nachstehendem
Link: https://www.bssb.de/boeller-formulare.html?task=download.send&id=3389&catid=1001&m=0

Bitte leiten Sie die Nachricht an die Böllervereine und –gruppen in Ihrem Gau weiter.

 Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Alexander Heidel
(Geschäftsführer)
München, 31.08.2020

Der Ordnung halber wird darauf hingewiesen, dass das Landratsamt Landsberg jedoch eigene Formulare zum SprengG hat. Hier der Link zur Bedürfnisbescheinigung incl. Hinweisblatt. 

https://kxp.landkreis-landsberg.de//Dox.aspx?docid=8ed560b6-68fe-4e1c-b26a-3799cf2b3d0f&mode=direct&orgid=b1b89184-8c47-447c-a0f1-252e3a3ae3fb

 

Sämtliche Formulare zu WaffG und SprengG können unter dem nachfolgenden Link heruntergeladen werden. 

https://www.landkreis-landsberg.de/landratsamt/formulare-merkblaetter/

Gemeinsam ist einfach.

 „Stille Helden“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von

Sparkasse Landsberg - Diessen, k.e.b. Koordinationsstelle im Landkreis Landsberg am Lech und Landsberger Tagblatt, Alles was bewegt. Mehr dazu hier: